Schnell abnehmen: Abnehmtipps, die Jeder umsetzen kann!

Schnell abnehmen ist kein Hexenwerk. Mit der richtigen Herangehensweise ist alles möglich, auch ganz ohne Diät. Wir verraten Euch, ob es effektive Hilfsmittel im Kampf gegen die Pfunde gibt, oder nicht. Im Grunde ist es ganz einfach: Esse weniger als Du verbrennst und Du wirst abnehmen. Iss weniger als Du verbrennst und Du wirst schnell abnehmen! Ganz so einfach ist es leider nicht. Auf der Startseite bekommt ihr einfache und effektive Tipps, die bei Euch hoffentlich die Pfunde Schmelzen lassen. Wenn ihr mehr über das Thema Abnehmen erfahren wollt, empfehlen wir Euch die Lektüre unserer anderen Artikel.

Die hartnäckigen Fettreserven sind der größte Feind beim Abnehmen. Hier habt Ihr einige einfache Tricks, um Euren Körper dazu zu bringen, diese Fettdepots anzuzapfen und schmelzen zu lassen.

Schritt 1: Mehr Fett essen

Schnell Abnehmen mit FettManche wundern sich vielleicht über diesen Punkt. Fett hat doch viele Kalorien und macht deswegen dick, oder? Fett ist die Hauptenergiequelle für unseren Körper. Die meisten alltäglichen Aktivitäten werden mit der Energie aus Fetten umgesetzt. Je mehr Fett wir prozentual zu uns nehmen, desto mehr Fett verbrennt der Körper, um daraus Energie zu gewinnen.  Viele nennen dies den Fettstoffwechsel. Im Grunde ist dieser jedoch eher ein Mythos als Realität. Der Körper passt sich einfach unseren Essgewohnheiten an. Daher empfiehlt es sich, weniger Kohlenhydrate und mehr Fett zu sich zu nehmen. Das kurbelt die Fettverbrennung ungemein an. Dabei ist auf das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren zu achten und im Allgemeinen darauf, nicht zu viele ungesättigte Fettsäuren und größtenteils gesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen. Ihr könnt hier lesen, wieviel Fett am Tag Ihr zu euch nehmen solltet.

Schritt 2: Verzichtet auf überteuerte Abnehmprodukte

AbnehmpillenAbnehmpillen, Diät Shakes und alle Produkte, die Euch irgendwelche magischen und wundersamen Wirkungen versprechen, taugen nichts! Es gibt keine Wundermittel, mit denen man innerhalb kurzer Zeit schnell abnehmen wird. Hinter diesen Produkten steht eine riesige Industrie mit einem aufwändigen und teuren Marketing. Viele Produkte schaden Eurer Gesundheit und stehen dem erfolgreichen Abnehmen eher im Weg, da der Körper mehr mit dem Bekämpfen dieser Stoffe als mit dem Fettabbau beschäftigt ist. Auch bei homöopathischen Mitteln wie Globuli zum Abnehmen gibt es keinen wissenschaftlichen Beweise für deren Wirksamkeit. Besonders von Mahlzeitenersatz raten wir ab. Diese Shakes können bei übermäßigem Gebrauch zu Mangelernährung (zu wenig Fette, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) führen und verstärken den JoJo-Effekt nach dem zurückkehren zu einer normalen Ernährung. Wenn ihr extrem eingespannt seid (Job, Familie oder andere Verpflichtungen) sind diese Diät Shakes natürlich eine schnelle und einfache Lösung. Informiert euch gut, was in diesen Shakes ist oder sucht nach einer günstigeren und gesünderen Alternative. Spart euer Geld für diese Produkte und investiert das Gesparte lieber in hochqualitative Nahrungs- und Lebensmittel.

Schritt 3: Schnell abnehmen mit Eiweiß

mit eiweiß schnell abnehmenEmpfehlenswert ist es, den Eiweißgehalt seiner Nahrung zu überprüfen. Es gibt viele Diäten, die den Gehalt ein Eiweiß in der Nahrung unnötig hoch ansetzen. Für einen normalen Menschen, der einfach nur schnell abnehmen möchte, reicht eine Menge von ca. 1 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht vollkommen aus. Trainiert man, um mehr Muskelmasse aufzubauen, kann es ratsam sein, 1,5 bis 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht zu sich zu nehmen. Eiweiß ist ein schlechter Energielieferant für den Körper, da es umständlich umgebaut werden muss. Eine übertrieben hohe Zufuhr an Eiweiß ist unserer Meinung nach nicht empfehlenswert! Wenn ihr wissen wollt, wieviel Eiweiß am Tag Ihr zu Euch nehmen solltet, findet Ihr die Antwort in unserem Artikel.

Schritt 4: Oft scharf essen

Abnehmen mit ChilisVerschiedene Lebensmittel haben Wirkstoffe, die den Körper regelrecht anheizen. Chilis beinhalten den Wirkstoff Capsaicin, in Meerrettich befindet sich eine Substanz namens Sinigrin, das Knollengewächs Ingwer bringt den Körper mit dem Wirkstoff Gingerol dazu, die Temperatur zu erhöhen und letztendlich der Klassiker Pfeffer beinhaltet Peperin in all seinen bunten Variationen. Durch die erhöhte Körpertemperatur verbraucht der Körper einfach mehr Energie und zieht diese womöglich aus den körpereigenen Fettreserven. Daher lautet die Devise: Scharfes essen hilft schnell abzunehmen

Schritt 5: Kaffee trinken

Kaffee enthält Koffein, das weiß wohl inzwischen jeder. Was nicht jeder weiß, ist, dass Koffein in der Lage ist, die Fettverbrennung anzuregen. Direkt morgens nach dem Aufstehen einen Kaffee auf leeren Magen, das bringt den Stoffwechsel und auch die Fettverbrennung auf Trab. Ihr solltet wissen, dass Kaffee ohne Zucker beim Abnehmen hilft. Viele Diäten verbieten Kaffee zu trinken. Wir empfehlen Euch ausdrücklich, Euren Kaffee weiter zu trinken.

Schritt 6: Schnell abnehmen mit Sport

schnell abnehmen mit sportDas ist wohl keine Neuigkeit. Wer es nicht schafft, regelmäßig Sport zu treiben, kann aber einfach kleine Übungen den Alltag einbauen und so seine Fettverbrennung etwas auf Trab bringen:

  • beim Treppensteigen immer zwei Stufen auf einmal nehmen,
  • beim Sitzen den Vorder- und Hinterfuß abwechselnd auf und absetzen und die Waden dabei anspannen,
  • einen Ball oder einen Griffkraft-Ring immer dabei haben und bei jeder Möglichkeit benutzen,
  • liegend die Beine öffnen, halten und wieder schließen.

Noch mehr tolle Übungen für den Alltag findet Ihr hier. Der Fantasie sind dabei wirklich keine Grenzen gesetzt und es gilt: Hauptsache Bewegung! Jede zusätzliche Muskelbewegung kostet zusätzliche Energie und bringt Euch Eurem Ziel, schnell abzunehmen, ein kleines Stückchen näher.

Schritt 7: Hormonhaushalt in Ordnung bringen

Die Konzentration von bestimmten Hormonen in unserem Körper kann beim Abnehmen über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Konsultiert einfach Euren Arzt und lasst Euch durchchecken. Findet Euren Blutzuckerspiegel heraus, Euren Leptin-Spiegel, ob Ihr eine Cortisol-Überproduktion habt und und und. Wer schnell abnehmen möchte, sollte wissen, in welchem Zustand sich sein Körper befindet. Nicht jeder Ansatz funktioniert bei jedem gleich gut, und das liegt oft an den hormonellen Voraussetzungen, die jeder mitbringt.

Schritt 8: Weniger Kohlenhydrate essen

wieviel Kohlenhydrate am TagKohlenhydrate sind ein schneller und bequemer Energielieferant für den Körper. Die Ernährung des Otto Normalverbrauchers enthält jedoch zu viele Kohlenhydrate, oft in Form von kurzkettigen Kohlenhydraten, wie etwa Zucker. Welche Menge an Kohlenhydraten mit der Ernährung aufgenommen werden sollten, haben wir hier in einem passenden Artikel erläutert.

Schritt 9: Schnell abnehmen mit der richtigen Motivation

Wirklich jeder, der abnehmen möchte, muss dafür auch die richtige Motivation finden. Überlegt Euch genau, warum Ihr abnehmen wollt. Was ist Euer persönlicher Grund? Schreibt es Euch auf und hängt es Euch neben den Spiegel. Es kann auch ein Foto von früher sein oder ein anderes Erinnerungstück an schlankere Tage. Viele werden jetzt denken, sowas brauch ich nicht, ich will einfach nur ein paar Kilo verlieren. Aus langer Erfahrung können wir aber mit Sicherheit sagen: Wer ein Ziel vor Augen hat, kommt schneller voran! Es verlieren sehr viele Leute die Motivation zum Abnehmen, ganz einfach, weil ihnen abnehmen nicht schnell genug geht oder der innere Schweinehund doch wieder stärker ist. Setzt Euch klare und erreichbare Ziele, Enttäuschung über nicht erreichte Meilensteine helfen keinem.

Schritt 10: Wenn nichts hilft, ärztlichen Rat suchen

arzt und abnehmenWenn wirklich keine Bemühungen Erfolge zeigen und man vor Verzweiflung am liebsten alles hinwerfen möchte, sollte professionelle Hilfe geholt werden. Damit meinen wir nicht, eine professionelle Ernährungsberatung oder einen Personal Trainer, sondern den eigenen Hausarzt. Erzählt diesem, was Ihr alles versucht hab und lasst Euch von Kopf bis Fuß durchchecken. Vielleicht herrscht ein bestimmter Mangel an Vitaminen, Spurenelementen, Hormonen oder sonst etwas, das der Körper dringend braucht, aber nicht in ausreichender Menge zur Verfügung hat. Probleme mit der Schilddrüse sind eine häufige Ursache für Übergewicht, lasst Euch auch darauf hin untersuchen. Besonderes wichtig: Nicht selbst therapieren, sondern ab zum Fachmann!

Teile dein WissenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

12 Responses to Schnell abnehmen: Abnehmtipps, die Jeder umsetzen kann!

  1. Christina sagt:

    Hey,

    ein wirklich toller Artikel! Ich kann den meisten Punkten absolut zustimmen. Allerdings sehe ich das mit den Kohlenhydraten (mittlerweile) anders. Auch wenn viele Leute immer mehr auf diesen „No bzw. Low Carb“ Zug aufpsringen, denke ich, dass man nicht unbedingt an den (richtigen) Kohlenhydraten sparen sollte. Wenn man schnell abnehmen möchte, ist einzig und allein die Höhe des Kaloriendefizits ausschlaggebend. Destö höher das Defizit, desto schneller nimmt man ab. Natürlich macht es dann auch Sinn sein Eiweißkonsum hoch zu halten um dem Abbau von Muskulatur entgegen zu wirken.

    Liebe Grüße
    Tina

    • Mike sagt:

      Da geb ich dir Recht. Eine ausgewohgene abwechslungsreich Ernährung ist das Ziel des Erfolgs. Nicht der reine Verzicht von Kohlenhydraten

  2. Diana sagt:

    Man sollte beim Abnehmen nicht voll und ganz auf ganz bestimmte Nahrungsmittel verzichten. Man braucht einen guten Ernährungsplan und dann klappt es auch mit dem schnellen Abnehmen. Kompletter Verzicht auf irgendetwas ist nie gut.

  3. Noma sagt:

    Ein sehr Informativer Artikel.
    Die Schritte sind nacheinander gut aufgelistet und klingen sehr hilfreich. Ich hab mich vor einigen Monaten dazu entschieden abzunehmen. In diesem Zeitraum habe ich meine zufuhr an Kohlenhydrate reduziert und hab darauf geachtet das ich in Bewegung bleibe. Ich habe innerhalb von wenigen Wochen 10kg abgenommen.

  4. Christoph Klinger sagt:

    Abnehmen sollte auch gesund sein sonst hat es irgendwie keinen sinn.

  5. Michael G. sagt:

    Schöner Artikel!
    Aber ich finde eigentlich, dass zu schnelles Abnehmen ungesund ist. Erstens der JoJo-Effekt und zweitens die Haut, die darunter leidet und erschlafft. Wenn man permanent zunimmst, abnimmt, zunimmst, abnimmt dann wird irgendwann die Haut hängen und das möchte man ja schließlich vermeiden 🙂

    Liebe Grüße, Micha!

  6. Alex sagt:

    Ein guter Artikel.
    ich habe die Low Carb Diät vor ca 5 Monaten angefangen und habe bis jetzt 21 Kg verloren.Es ist wichtig zu der Low Carb Diät auch noch Sport zu treiben.Viele haben aber auch nicht das Durchhaltevermögen um die Low Carb Diät über Monate konsequent durchzuziehen.

  7. Niklas sagt:

    Der Artikel ist wirklich aufschlussreich.

    Meines Erachtens spielt die Ernährung eine enorm wichtige Rolle beim Thema abnehmen. Erforderlich ist außerdem noch eine richtige Strategie bzw. ein Abnehmplan. Dies ist kritisch für ein gesundes abnehmen, ohne lästige Crash-Diäten und Jojo-Effekt

  8. Chi Cago sagt:

    Danke Abnehmparadies
    Habe mich an eure Tipps gehalten und bin auf dem besten Weg zu meiner gewünschten Strandfigur 🙂
    Euer Chicago

  9. Tipps zum abnehmen sagt:

    Ich habe ebenfalls meine Ziele erreicht und ein paar Tipps haben mir ebenfalls geholfen.

  10. Sascha sagt:

    Halli Hallo!
    Der Artikel ist wirklich nicht schlecht, wobei Ich sagen muss
    dass die wirkliche Diät in unserem denken und handeln beginnt!
    Deswegen ist Schritt 9 der wichtigste von allen.
    In allen Lebensbereichen ist die Zielsetzung und die Motivation dabei ausschlaggebend für den Erfolg. Besonders hilfreich ist es jemand gleichgesinntes zu finden und zusammen abzunehmen.
    Geteiltes Leid ist halbes Leid!
    MfG
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *